Kundenlogin

Näher am Geschehen.

Suchmaschinenwerbung

News

Aktuelles rund um GLOBONET

  • 19.05.05 - Klickbetrug bringt Suchmaschinenbetreiber in Schwierigkeiten

  • Alle großen Suchmaschinen werden durch Werbeanzeigen finanziert, bei Google sind es beispielsweise hauptsächlich die kleinen Kästen auf der rechten Seite. Die Inserenten zahlen dort für jeden Klick, durch den ein Nutzer der Suchmaschine zu ihrer Webseite weitergeleitet wird. Diese Werbeform ist für alle Suchmaschinen lebenswichtig, sie gerät aber durch den Klickbetrug immer mehr in Bedrängnis. Dabei führen in den meisten Fällen Konkurrenten massenhaft Klicks auf die Anzeigen der Mitbewerber aus, wodurch diesen erheblicher Schaden entsteht: Sie haben viel Geld für die Klicks ausgegeben, dafür aber keine interessierten Besucher bekommen. Den Suchmaschinen entsteht so zunächst kein direkter finanzieller Schaden, wohl aber ein langfristiger: Wenn sich die Werbekosten für den Kunden nicht rechnen, wird er nicht wieder buchen. Deswegen arbeiten alle Suchmaschinen fieberhaft an technischen Lösungen, die aber nicht einfach umzusetzen sind. Immerhin muss exakt zwischen beabsichtigten Klicks interessierter Besucher und massenhaften Klicks von Betrügern unterschieden werden.


zurück

Haben Sie Fragen?

Kontakt aufnehmen

Folgen Sie GLOBONET: