Kundenlogin

Näher am Geschehen.

Suchmaschinenwerbung

News

Aktuelles rund um GLOBONET

  • 19.05.05 - Google berücksichtigt Vergangenheit und Inhalt der Link-Seiten.

  • In ihrem Jahresbericht erwähnt Google, dass der Inhalt der Seiten, welche einen Link auf eine bestimmte Seite Seite setzen, bei der Bestimmung des Ranking berücksichtigt wird. Damit wurde bestätigt, was seit längerem zu beobachten war. In einem neuen Google Patent wird zudem festgehalten, dass Dokumente, in welchen jedermann einen Link setzen kann (wie Gästebücher, Logfiles und "free for all" Seiten) speziell beobachtet werden und dass Seiten, auf welche viele derartige Links verweisen, als potentielle Spammer betrachtet werden. Zwar ist unklar, welche Teile des Patentes Google wirklich einsetzt, es bestätigt aber viele Aspekte, welche in den vergangenen 12 - 15 Monaten beobachtet werden konnten. Es geht im Patent vor allem darum, dass historische Daten über den Internetauftritt beim Ranking berücksichtigt werden und dass dadurch auch erkannt wird, wenn jamand versucht, Google in einer unnatürlichen Art künstlich zu beeinflussen. Dies bedeutet auch, dass Internetauftritte, welche Google künstlich manipulieren, dies auch noch nach Jahren zu spüren bekommen. Google bestätigt dadurch auch, dass man vom Grundprinzip abgewichen ist, neben dem Pagerank nur die zu findende Seite heranzuziehen, um das Ranking zu bestimmen. Auch der Internetauftritt, zu welchem die Seite gehört, wird berücksichtigt. Bestätigt wurden auch die bisherigen Vermutungen, dass Google die Änderungshäufigkeit eines Internetauftrittes beim Ranking berücksichtigt. Gemäss dem Patent sollen zudem auch die Daten einbezogen werden, welche Google erhebt, um zu bestimmen, welche Suchergebnisse wie häufig gewählt werden. Es wird indirekt auch bestätigt, dass gewisse Teile des Algorithmus nur für bestimmte Worte gelten. So sollen gemäss Patent je nach Suchwort Inhalte bevorzugt werden, welche sich nicht oft verändern. Je nach umständen kann das selbe aber auch Nachteile mit sich bringen. Erneut bestätigt wird durch das Patent auch, dass jedem Link ein Wert zugewiesen wird, welcher z.B. davon abhängt, wie stark dem Dokument, welches den Link enthält, getraut werden kann und wie stark das Dokument als Autorität angesehen wird.


zurück

Haben Sie Fragen?

Kontakt aufnehmen

Folgen Sie GLOBONET: