Kundenlogin

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

GLOBONETTER 2/10

Google wird mobil

  • Wer will für News bezahlen?
    85 Prozent der Schweizer sind regelmässig online: am häufigsten, um sich auf News-Websites zu informieren. Und das hat seinen Grund, denn die grossen Verlage haben sich darauf spezialisiert, bei Suchmaschinen ganz weit oben zu stehen – gratis.

  • Doch der Grossteil des Werbekuchens wandert an die Suchmaschinenbetreiber. Deshalb arbeiten Verlage daran, ihre Online-Angebote kostenpflichtig zu machen. Denn bisher taten sich die Verlage schwer, aus ihren Gratisangeboten ein profitables Geschäftsmodell zu machen. Lediglich 6 Prozent der Werbeinvestitionen in der Schweiz werden nämlich im Online-Bereich getätigt, damit liegen wir im internationalen Vergleich ganz weit hinten. In den USA und Grossbritannien ist es viermal so viel. Da besteht nicht nur enormer Aufholbedarf, sondern trotz schlechter Zahlen auch noch viel Potenzial für das Onlinemarketing, um in einen Dialog mit den Lesern, Zuschauern und Konsumenten zu treten. Denn Schweizer kaufen durchaus gern und viel im Internet ein. Dafür sind kreative und intelligente Crossmedia-Strategien gefragt.

    Ihr Roger Isenring, CEO

Newsletter bestellen

Newsletter bestellen

Folgen Sie GLOBONET: