Kundenlogin

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

GLOBONETTER 2/10

Google wird mobil

  • Webseiten betreuen mit CMS
    Unter einem Content Management System (CMS) versteht man ein Programm, das es einem Webseiten-Betreiber ermöglicht, seinen Internetauftritt selbst auf dem aktuellen Stand zu halten.

  • Dafür werden längst keine Programmierkenntnisse mehr benötigt, denn Layout und Technik sind beim CMS getrennt. Auch der Laie kann so den Internetauftritt einfach steuern.

    CMS und weiter?
    Das CMS besteht meistens aus einer Datenbank (z.B. SQL) und einem Programm, das die Kommunikation und Verarbeitung der Daten auf dem Webserver erledigt. Für die Bearbeitung der Inhalte stellt das CMS eine grafische Benutzeroberfläche (GUI: Grafical User Interface) bereit. Die Darstellung der GUI erfolgt in der Regel im Webbrowser. Ruft man nun im Browser die GUI des CMS auf, können die Inhalte einer Website ganz einfach überarbeitet oder neue Seiten angelegt sowie Texte und Bilder eingefügt werden. Das ist von jedem Computer aus mit einem einfachen Webbrowser möglich. Die Vielzahl der auf dem Markt vorhandenen CMS erschwert eine umfassende Aufzählung. CMS lassen sich in sogenannte Open Source (offener Quellcode, kostenlos) und in proprietäre (geschützter Quellcode, kostenpflichtig) Systeme unterscheiden. Zu Ersteren gehören beispielsweise TYPO3, Joomla, Drupal und Typolight. Zur zweiten Kategorie sind Day CQ 5, Lifelink WCM-Server, Content XXC, Open Text und topSiTE zu zählen.

    Die Vorteile proprietärer CMS
    Am häufigsten kommt bei GLOBONET-Kunden das CMS TYPO3 zum Einsatz, gefolgt von Joomla oder anderen CMS. Oder sie verlassen sich bereits auf die Vorteile von GLOBONETs eigenem CMS topSiTE, welches nach den ersten sechs Monaten auf dem Markt schon von 5 Prozent genutzt wird. Die Vorteile proprietärer Systeme liegen auf der Hand: Je komplexer die Website, desto anspruchsvoller ist auch das CMS und desto mehr Zeit und Know-how müssen in das CMS investiert werden. Für proprietäre CMS-Produkte werden regelmässig wichtige Updates aufgespielt sowie die Software überarbeitet.

    In der Regel sind die CMS-Zugriffsrechte für jeden Benutzer individuell einstellbar. Bei Open-Source-Lösungen muss der Nutzer auch selbst für die Weiterentwicklung und Sicherheit sorgen. Das ist im Nachhinein die aufwändigere Variante.


    CMS topSiTe von GLOBONET
    GLOBONET bietet seit 2009 unter dem Namen topSiTE ein eigenes CMS an. Das suchmaschinenfreundliche und leicht be-dienbare CMS ermöglicht die vollständig webbasierte Pflege und Verwaltung von jedem beliebigen Ort aus. Der Vorteil von topSiTE ist sein modularer Aufbau, mit dem Sie Ihren Webauftritt Stück für Stück verbessern können, z.B. ob Sie einen Newsletter verfassen oder einen Shop verwalten möchten. Die zeitgesteuerte Publikation der aktuellen Meldungen sowie die Mehrsprachenfähigkeit ermöglicht Ihnen analog eines Redaktionssystems strukturierte Freigabeprozesse sowie eine zentrale Benutzerverwaltung. Die Software wird laufend durch GLOBONET gewartet und mit Updates versehen. topSiTE konnte mehrere wichtige Ausschreibungen gewinnen: Namhafte Unternehmen, wie z.B. die Swatch Group, arbeiten erfolgreich mit dem CMS topSiTE.

     

     

Newsletter bestellen

Newsletter bestellen

Folgen Sie GLOBONET: