Kundenlogin

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

GLOBONETTER 1/17

GLOBONETTER 1/17

Fokus: Synergien erfolgreich nutzen

GLOBONETTER 1/17
  • 9 Golden Rules für Top-Positionen bei den Suchmaschinen

    Ihre Website sagt Google, wer Sie sind. Damit Ihre virtuelle Visitenkarte ins Schwarze trifft und die Anzahl Visitors in die Höhe schnellt, sollten Sie deshalb alles auf eine erhöhte Visibility für die Suchmaschinen setzen. Was Sie dafür tun müssen, erfahren Sie hier: Nehmen Sie sich unsere Dos and Don’ts zu Herzen und pushen Sie aktiv Ihr Ranking bei Google und Co. sowie die Click Rate auf Ihrer Website.

  • Security First

    Websites mit SSL-Verschlüsselung sind mittlerweile fester Standard in der digitalen Welt. Stellen Sie Ihre Website – falls nicht schon längst geschehen – auf HTTPS um. Damit schlagen Sie nämlich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Ihren Usern werden keine dubiosen Sicherheitsmeldungen angezeigt und Google vertraut Ihrer Website – die Basis für ein realistisches Ranking.

    Schnell, schneller am schnellsten

    Kein Mensch wartet gerne und das ist auch bei Suchmaschinen nicht anders. Die Ladezeit Ihrer Website sollte deshalb im Idealbereich liegen. Mittels Tools wie dem Mobile Website Speed Testing Tool können Sie Ihre Site testen lassen und sehen auch gleich, wo der Wurm drin steckt. So schlägt das Tool Ihnen zum Beispiel vor, die HTTP-Requests zu reduzieren, die Dateimengen zu verkleinern oder die Ressourcen in der korrekten Reihenfolge zur Verfügung zu stellen.

    Content is still king

    Animieren Sie Ihre Besucher aktiv zum Lesen Ihrer Beiträge, sodass sie auf Ihrer Seite verweilen. Die Bounce-Rate von Google misst nämlich, wie lange Besucher auf Ihrer Seite bleiben, bis sie sich zur Suche zurückklicken. Der beste Trick für eine Bounce-Rate, die Ihre Konkurrenten in die Knie zwingt: ansprechender und informativer Multimedia Content. Denken Sie dabei unbedingt an treffende und suchrelevante Überschriften.

    Setzen Sie auf URL Rewriting

    Eine URL mit einer abstrakten Reihenfolge von Buchstaben und Ziffern schreckt jeden User ab. Er weiss nicht, wo er ist und klickt sich – irritiert und verloren in der Navigation – von Ihrer Seite weg. Verhindern Sie das, indem Sie eine gute URL-Struktur konzipieren! Varianten wie www.unternehmen.ch/seiten-titel werden von der Suchmaschine positiv aufgenommen. Implementieren Sie, wenn möglich, auch Suchbegriffe, die zum Seiteninhalt passen und nach denen Ihre User suchen könnten.

    Taggen Sie Ihre Bilder

    Bilder sind die Ruhepunkte schlechthin für die Augen. Gleichzeitig machen Sie Ihren Webauftritt optisch attraktiver, denn ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte. In der Suchmaschinenoptimierung kommt es aber insbesondere auf die richtige Balance zwischen Text und Bildmaterial an. Versehen Sie Ihre Bilder unbedingt mit einem Alt-Tag und einem korrekten Title – Nur dann kann Google Ihre Bilder auch bewerten.

    Networking ist das A und O

    Sie investieren nicht wirklich viel in Ihre Social Media-Präsenz? Sorgen Sie sich nicht unnötig, denn das wirkt sich auf die Visibilität Ihrer Pages nicht negativ aus. Setzen Sie hingegen auf eine Multichannel Social Media-Strategie und verknüpfen die unterschiedlichen Kanäle mit Ihrer Homepage, wirkt sich jeder Post als Mehrwert zu Ihren Gunsten aus.

    Die richtigen Backlinks sind Gold wert

    Link Building, Link Building und nochmals Link Building. Suchmaschinen evaluieren, wie viele Links von Ihrer Website zu anderen thematisch passenden und für Google relevanten Websites führen beziehungsweise wie oft Sie auf anderen Websites verlinkt wurden. Verfügen Sie über mehrere hochwertige und themenrelevante Backlinks, werden Sie als wichtig eingestuft. Auch interne Verlinkungen zwischen verwandten Themen auf Ihrer Webseite verbessern kontinuierlich Ihre Domain Authority.

    Crawlbarkeit für Top-Indexierung

    Für die Indexierung der Webseite müssen die Sites auch untereinander verlinkt und für den Googlebot nicht blockiert sein. Die wichtigen Seiten (bspw. Seite mit Produkten oder Dienstleistungen) sollten in wenigen Klicks erreichbar sein, da Google nur über eine begrenzte Crawl Rate verfügt. Prüfen Sie am besten gleich mit einer „Site-Abfrage“ bei Google, ob Ihre Seite indexiert ist.

    Responsive Design – definitiv ein Muss

    Webseiten, die auf mobilen Endgeräten richtig angezeigt werden, sind mittlerweile eine Selbstverständlichkeit, denn es gilt weithin: Mobile First. Wer nicht auf Responsive Design setzt, verliert Besucher, denn Navigieren auf mobilen Endgeräten wird ohne Lupe zur Tortur.

    Google will seinen Suchern einen möglichst hohen Informationsgehalt zur Verfügung stellen und belohnt deshalb Webseiten mit Quality Content. Seiten, die gut strukturiert sind und den Besuch angenehm gestalten, haben im Ranking die Nase vorn.

Folgen Sie GLOBONET: